Zusammen und doch allein..

Zusammen ist man weniger allein, kann es denn nicht immer so sein? So unruhig sind die Träume, die Leere breitet sich aus, ich will hier raus. Weit weg, dahin zieht es mich, erfüllt mich etwas neues oder wird es das nicht? Ein neuer Ort, ein neues Glück, Oder nur Einsamkeit in einem anderen Stück? Weg laufen ist der erste Gedanke, errichtet dieser jedoch eine Schranke. Auswege führen nur zur Stagnation, das Gefühl zu teilen, verspricht den Lohn. Erstmal ausgesprochen, schwindet die Einsamkeit nach und nach,   ist es der, der bei dem man es aussprach, der versichert er ist da, so dass man das Gefühl ganz schnell vergisst, und merkt, die Lösung war ganz nah. 

Ein Gedanke zu “Zusammen und doch allein..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s